• slider0102
  • slider2
  • slider6
  • slider0106
  • slider0114
  • slider5

Schneewittchen und die 7 Zwerge

crew

Ein Märchen nach den Brüdern Grimm
von Ingo Sax
Spielleitung: André Oetting

 

Aufführungstage

 

Freitag, 2. Dezember 2011, 18.00 Uhr
Sonnabend, 3. Dezember 2011, 14.30 Uhr
Sonnabend, 3. Dezember 2011, 17.00 Uhr
Sonntag, 4. Dezember 2011, 14.30 Uhr
Sonntag, 4. Dezember 2011, 17.00 Uhr

Darsteller und Rollen

 

Schneewittchen
Nadine Dorscheid
Königin
Anna Pasieka
König
Hanns Wieck
Zofe der Königin Ulrike von der Ohe
Jäger
Horst Lorenzen
Prinz von Traumasia
Malte Fischer
Zauberspiegel
Rebecca Mitschke
Kiepenfrau
Monika Stellmach
Gnuffel
Katja Mitschke
Dröhmel Marie Reischke
Grummel Carina Dreyer
Logi Till Seeger
Grübel Vanessa Häger
Mampfi Helena Sattler
Raffi Felix Biebau


Hinter den Kulissen

 

Regie André Oetting
Regieassistenz Christian Dennert
Inspizientz Monika Stellmach
Inge Körschenhausen
Souffleuse Meike Sietas
Maske und Frisuren Karin Lorenzen
Silke Lorenzen
Karen Wieck
Ina Junge
Kostüme Elke Lustig
Beleuchtung / Technik Karl-August Braker
Timon Masberg
Bühnenbild Andreas Prieß-Ganske
Requisiten Hans-Jürgen Lustig
Hans Klameth



Inhalt des Stückes

Schneewittchen lebt ein unbekümmertes Leben als Prinzessin. Sie weiß noch nichts vom Neid der Königin auf ihre Schönheit, der von Tag zu Tag größer wird. Mit dem Ziel, selbst die schönste Frau im Reich zu sein, beauftragt die Königin den Jäger, Schneewittchen in den Wald zu locken und dort zu töten.

Doch der Jäger bringt diesen Auftrag nicht übers Herz und versteckt Schneewittchen bei den sieben Zwergen, die verborgen im Wald leben. Obwohl sie erst misstrauisch sind, nehmen Gnuffel, Grummel, Dröhmel, Mampfi, Grübel, Logi und Raffi

Schneewittchen schließlich herzlich auf. Der Königin täuscht er Schneewittchens Tod einfach vor.

Mit Hilfe Ihres Zauberspiegels durchschaut sie allerdings den Schwindel des Jägers und schmiedet Pläne, um Schneewittchen selbst aus dem Weg zu schaffen. Dabei hat Sie jedoch nicht mit den großen Herzen der 7 Zwerge gerechnet.

 

Die Geschichte von Schneewittchen, die auf der Flucht vor ihrer Stiefmutter bei den 7 Zwergen unterkommt, fasziniert auch heute noch jung und alt. Wir spielen das Märchen der Brüder Grimm in der liebevollen Überarbeitung von Ingo Sax, die in ihrer humorvollen Weise und modernen Sprache noch das Märchen erzählt, das für Kinder ab 3 Jahren geeignet ist.

 

zwerg118

 

 

zwerg173

 

zwerg53

Nadine Dorscheid- Marie Reischke

 

zwerg189

Nadine Dorscheid - Malte Fischer

 

zwerg62

 

zwerg25

Nadine Dorscheid - Anna Pasieka

 

zwerg12

Ulrike von der Ohe - Monika Stellmach

 

zwerg142

Hanns Wieck