Der Besuch der alten Dame (1999)

Tragikkomödie von Friedrich Dürrenmatt



Die Milliardärin Claire Zachanassian, besucht die verarmte Kleinstadt Güllen, in der sie ihre Jugendzeit verbracht hat. Während die Einwohner auf finanzielle Zuwendungen hoffen, sucht Claire Rache für ein altes Unrecht. Sie unterbreitet den Güllenern ein unmoralisches Angebot: Sie würde ihnen eine Milliarde schenken, wenn sie Ill umbrächten. Diese Forderung lehnen die Bewohner zwar entrüstet ab, doch sie beginnen, Geld auszugeben, als ob alle mit einem größeren Vermögenszuwachs rechnen könnten. Als Ill sich schließlich von Schuld und Angst zermürbt seinen Mitbürgern ausliefern will, lässt der Bürgermeister in der Presse verkünden, dass Frau Zachanassian durch Vermittlung ihres Jugendfreundes Ill eine Milliardenstiftung gewähre.

Regie

Antje König

Darsteller

Claire Zachanassian - Viola Groth
Alfred Ill - Joachim Ramcke
Frau Ill - Karin Neuendorf
Karl Ill - Joachim Feuerstack
Ottilie Ill - Julia Neuendorf
Bürgermeister - Hajo Hildebrandt
Lehrerin - Ulrike Wilde
Polizist - Rüdiger Reichard
Arzt - Klaus-Dieter Schrader
Pfarrer - Matthias Ewald
Maler - Christoph Schwarzer
Junge - Lars Rösenberg
Frau Bürgermeister - Christiane Lange
Boby - Adolphus Wex
Gatte Nr. 7, 8 und 9 Turner/Pressemann - Rüdiger Hoppe
Sekretärin/Koby - Nicole Witt
Frau 1/Loby - Regine Stahl
Frau 2 - Eva Bergmann
Frau 3 - Ute Jarosch
Zugführer/Reporter - Klaus Ahrens

Beleuchtung - Klaus Ahrens, Lars Rösenberg, Joachim Feuerstack
Souffleuse - Regine Stahl
Ton - Wolfgang Wörner
Gitarre - Matthias Ewald


Zurück zur Übersicht